Das Glück kennt kein Erbarmen Autor Harald Schmidt

Als Nicole den Verlockungen des smarten Manfred Kirchner verfällt, glaubt sie, den Richtigen für ein bleibendes Glück gefunden zu haben. Als das Monster die Maske fallen lässt, ist es für Nicole schon zu spät. Sie muss für ihren Hang zu diesem Männertyp einen sehr hohen Preis bezahlen. Sexueller Missbrauch, brutalste Misshandlungen und die kriminellen Machenschaften ihres Mannes treiben Nicole bis zum Versuch, das Leben durch den Freitod zu beenden. 

Ihr Weg kreuzt den eines älteren Mannes. Nun erfährt sie, dass es auch Männer gibt, die Hilfsbereitschaft und Freundschaft notfalls über ihre eigene Sehnsucht nach Liebe stellen. Das Schicksal treibt ein makabres Spiel und zwingt zwei Menschen an die Grenze des Zumutbaren.

Misshandlungen an Frauen, die Sehnsucht nach wahrer Liebe, selbstlose Aufopferung und Trennungsschmerz sind Bestandteile einer tragischen Romanze, die das Herz tief berühren.

Wird Nicole sich von dieser Bestie befreien können. Erkennt sie das wahre Glück und greift danach? Nicht nur die empfindliche Seele hat schwere Schäden erlitten.

Den Leser lässt der Autor auch in diesem Buch tief eintauchen und liefert ihm Stoff für Diskussionen. Ein Roman, der das Herz ganz tief berührt und bei dem die Gefühle Achterbahn fahren. Hier bleibt kein Auge trocken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0