Wave of Roses von Yuscha Thyra

 

KURZBESCHREIBUNG:

Ein schicksalhafter Brief trifft eines Morgens bei Yurdagül ein. Die Vergangenheit scheint urplötzlich nur noch einen Wimpernschlag entfernt zu sein. Yurdagül findet sich in den Schrecken ihrer Kindheit wieder. Als sie davon überzeugt ist, im Strudel der Ereignisse zu ertrinken, findet sie durch Simon und Elias den Weg auf eine Insel. Doch wie lange werden die Deiche den bösen Kräften Einhalt bieten können?

Ich wünsche mir nichts mehr, als endlich nach vorn schauen zu können in eine Welt, die uns als Opfer dieser schrecklichen Straftaten akzeptiert, ohne uns unserer Autonomität und unseres Menschseins zu berauben. Ich wünsche uns, dass ein nachhaltiges Bewusstsein im Kampf gegen den sexuellen Missbrauch geschaffen werden kann. Wir sind keine Randerscheinung dieser Gesellschaft – wir sind viele – zu viele.

Wenn ich nach vorn schaue, dann möchte ich in eine Gesellschaft blicken, in der es keine Ausnahme ist, dass Opfer Hilfe erhalten, sondern die Regel. Allen, egal wie alt sie sind, welchem Geschlecht sie angehören, welche gesellschaftliche Position sie innehaben, allen soll eine angemessene Hilfe auf allen Ebenen zuteil werden.

 

 

 

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0